Pressecenter

Stellungnahmen

Die gesamte Übersicht aller Stellungnahmen zu Themen wie Stadtentwicklung, Wohnungspolitik etc.

Der Branchendachverband der Wohnungswirtschaft GdW ist als Sachverständiger zur Öffentlichen Sitzung des Bundestagsausschusses für Arbeit und Soziales am 10. November 2014 geladen. In seiner Stellungnahme begrüßt der GdW ohne Einschränkung die Zielsetzung, Menschen mit und ohne Handicaps ein gemeinsames Leben und Wohnen zu ermöglichen. Der GdW plädiert dafür, zur Förderung barrierefreier und barrierearmer Umbauten das bestehende Programm "Altersgerecht umbauen" stärker finanziell zu unterlegen und die Finanzierung wohnumfeldverbessernder Maßnahmen auszuweiten.

pdfStellungnahme als PDF downloaden259.75 kB

GdW Position "Energieeffizienz und ihr Beitrag zur Energieversorgungssicherheit und zum Rahmen für die Klima- und Energiepolitik bis 2030"

pdfGdW Position als PDF downloaden56.78 kB

GdW-Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Dämpfung des Mietanstiegs auf angespannten Wohnungsmärkten und zur Stärkung des Bestellerprinzips bei der Wohnungsvermittlung (Mietrechtsnovellierungsgesetz – MietNovG) des Ministeriums für Justiz und für Verbraucherschutz vom 18.03.2014

pdfGdW Stellungnahme als PDF downloaden384.25 kB

Beteiligung von Mietern an der Energiewende ermöglichen

pdfGdW Stellungnahme downloaden53.74 kB

Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG)

Am 31. März 2014 haben das Bundesbauministerium (BMUB) und das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) den zweiten Referentenentwurf für eine Reform des EEG vorgelegt. Nach wie vor ist geplant, Eigenverbrauch anteilig mit EEG-Umlage zu belasten. Allerdings soll für bestehende Anlagen vollständiger Bestandsschutz gelten. Der GdW spricht sich gegen eine Belastung von Eigenverbrauch mit EEG-Umlage aus und entwickelt in seiner Stellungnahme ein Konzept zur Unterstützung dezentraler Erzeugung von Mieterstrom, das den Ausbau der von Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) unterstützt und Mieter entlastet, ohne die Einnahme aus der EEG-Umlage wesentlich zu verringern. Darüber hinaus enthält die Stellungnahme Vorschläge zur Einführung der Bezeichnung "Abschlussprüfer" und zu den noch bestehenden steuerlichen Hemmnissen bei Wohnungsunternehmen.

pdfGdW Stellungnahme als PDF downloaden205.16 kB

Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG)

Am 4. März 2014 haben das Bundesbauministerium (BMUB) und das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) den Referentenentwurf für eine Reform des EEG vorgelegt. Insbesondere ist geplant, Eigenstrom anteilig mit EEG-Umlage zu belasten. Der GdW spricht sich dagegen aus und entwickelt in seiner Stellungnahme ein Konzept zur Unterstützung dezentraler Erzeugung von Mieterstrom, das den Ausbau der von Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) unterstützt und Mieter entlastet, ohne die Einnahme aus der EEG-Umlage wesentlich zu verringern.

pdfGdW-Stellungnahme als PDF downloaden227.25 kB

Anlässlich der Konferenz der europäischen Wohnungsbauminister am 9. und 10. Dezember 2013 in Brüssel hat der GdW gemeinsam mit dem europäischen Dachverband CECODHAS Housing Europe eine Stellungnahme zu den dringendsten Forderungen der europäischen Wohnungspolitik vorgelegt.

pdfStellungnahme (engl.) als PDF-Dokument853.88 kB