Der GdW

Die Anforderungen an ein leistungs- und aussagefähiges Finanz- und Rechnungswesen steigen in einem ähnlichen Maße wie die Herausforderungen für die Unternehmen der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft.
Diesen Bedarf will der Lehrgang zum/r Bilanzbuchhalter/in in der Immobilienwirtschaft decken helfen.

Die Qualifikation des Bilanzbuchhalters ermöglicht die Wahrnehmung anspruchsvoller Aufgaben wie:

  • Gewährleisten der Organisation und Funktion des betrieblichen Finanz- und Rechnungswesens
  • Erstellen des Jahresabschlusses und Lageberichts nach Handels- und Steuerrecht
  • Auswerten und Interpretieren des Zahlenwerkes für Planungs- und Kontrollentscheidungen

Inhalte:

  • Volks- und betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Recht
  • Elektronische Datenverarbeitung
  • Informations- und Kommunikationstechniken
  • Buchführung und Buchführungsorganisation
  • Jahresabschluss und Jahresabschlussanalyse
  • Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Finanzwirtschaft des Unternehmens
  • Planungsrechnung

Voraussetzung:

Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf

Dauer

10 Monate