Der GdW

Der Masterstudiengang Projektentwicklung qualifiziert seine Absolventen für die Übernahme von Fach- und Führungspositionen in der Immobilienwirtschaft und in allen immobilienwirtschaftlichen Unternehmensbereichen. Er knüpft an die in einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss erworbenen fachlichen und überfachlichen Kompetenzen an und ergänzt somit das angelegte berufsfeldrelevante Wissen sowie die evtl. vorhandene Berufserfahrung.

Das Studium wendet sich somit speziell an jene Bewerber, die einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss erworben haben und evtl. bereits vorhandene Berufserfahrung im Bereich Immobilienwirtschaft, Architektur, Bauingenieurwesen oder angrenzenden Branchen mitbringen. Architekten aufgepasst: Nach Abschluss des Bachelors ist dieser Studiengang das Mittel der Wahl, die kreativ-technischen Kompetenzen um die kaufmännisch-ökonomische Seite von Projektplanung und Projektsteuerung zu ergänzen.

Inhalte

  • Ökonomen profitieren: mehr technisches Fachwissen ergänzt Ihr Kompetenzprofil
  • Architekten profitieren: mehr kaufmännische Kompetenz öffnet neue Aufgabenbereiche
  • Einzigartiges Konzept für die Ausbildung interdisziplinärer Experten
  • Hohe Berufsfähigkeit der Absolventen ist das erklärte Ziel
  • Mehr Optionen und mehr Karrierechancen mit diesem Abschluss

Im Verlauf dieses fünfsemestrigen, berufsbegleitenden Masterstudiengangs erlernen die Teilnehmer, Bauprojekte sowohl von der technische, als auch von der kaufmännischen Seite zu durchblicken. Sie werden damit zu ganzheitlich denkenden Fachleuten, die diese Projekte von der Planungsphase über die Umsetzung und bis hin zur Vermarktung begleiten können. Als interdisziplinäre Kenner ihres Fachs bieten sich ihnen Karrierechancen in Bauträgergesellschaften, Wohnungs- und Immobilienunternehmen sowie in Ingenieur- und Architekturbüros.

Dauer

Fünf Semester. Das fünfte Semester ist dabei für die Master-Thesis vorgesehen, die über ein Praxisprojekt angefertigt werden sollte.