Service

 Deutschland bewegt sich

Jeder Schritt zählt – ob in der Wohnung, im Treppenhaus, auf dem Weg zum Supermarkt oder im Park nebenan. Bei der "Aktion Quartiersschritte" können sich Mieter von Wohnungsunternehmen in einer ausgewählten Pilotregion ab sofort als „Schrittmacher“ bewerben. Als Teil der bundesweiten Initiative „Deutschland bewegt sich“ können Teilnehmer mit einem Polar-Fitnessarmband kinderleicht mitzählen, wie viele Schritte sie in ihrem Alltag oder beim Sport machen. Frei nach dem Motto: Zeig Deinen Nachbarn, was in dir steckt. Wer die meisten Schritte macht, gewinnt – und bleibt fit!

WZT2015 Gedaschko DrechslerHeike Drechsler, Olympiasiegerin und Schirmherrin der "Aktion Quartiersschritte", mit GdW-Präsident Axel Gedaschko beim WohnZukunftsTag des GdWHeike Drechsler, Fitnessexpertin, Olympiasiegerin und Weltmeisterin im Weitsprung, gab heute als Schirmherrin den Startschuss für die Aktion auf dem WohnZukunftsTag des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW in Berlin. "Die Aktion Quartiersschritte ist eine hervorragende Möglichkeit, um den inneren Schweinehund auch im häuslichen Umfeld wirkungsvoll zur Strecke zu bringen. Bewegung ist überall möglich. Man muss es nur wollen", so Drechsler.

Gemeinsam mit BARMER GEK und dem Spezialisten für Herzfrequenzmessgeräte Polar bringt der GdW Deutschlands Wohnquartiere in Bewegung: Mieter von GdW-Wohnungsunternehmen in der Pilotregion, die bei der Aktion dabei sein wollen, können sich bei der Aktion anmelden. Unter allen Anmeldungen werden insgesamt 444 Teilnehmer gesucht, die ein kostenfrei bereitgestelltes digitales „Schrittzähler-Armband“ von Polar testen können. Entweder alleine oder zusammen mit der Familie und den Nachbarn: Schritte zählen können die Teilnehmer, wo immer sie zu Fuß unterwegs sind. Anschließend kann unter Nachbarn, Freunden und in der Familie online verglichen werden, wer "Quartiersschritt"-Sieger und damit der fitteste Mieter ist.

Die Teilnehmer der "Aktion Quartiersschritte" werden schnell feststellen, wie einfach es sein kann, fit zu bleiben. Wer zu Fuß zum Bäcker um die Ecke läuft und auch mal die Treppe statt den Aufzug nimmt, ist auf dem besten Weg, lange fit zu bleiben. "Bewegung und Spaß an sportlichen Aktivitäten sind entscheidend dafür, ein gesundes und langes eigenständiges Leben im angestammten Wohnumfeld zu führen", erklärte GdW-Präsident Axel Gedaschko. Die „Aktion Quartiersschritte“ richtet sich deshalb an alle Mieter der GdW-Wohnungsunternehmen. Ob jung oder alt – und egal, ob sportlich oder noch nicht, jeder kann mitmachen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf Wunsch mit einer Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!