Wohnen und Stadt

Große Wohnsiedlungen

Millionen von Europäern leben in den großen Wohnsiedlungen des Mietwohnungsbaus der 1920er bis 1980er Jahre. Die vom GdW vertretenen Unternehmen haben den weitaus größten Teil ihrer Bestände in diesen Stadtteilen.

Bei der in der Fachöffentlichkeit vorherrschenden kritischen Sicht auf die "Großsiedlungen" ist aus dem Blickfeld geraten, dass diese Quartiere in ihrer Mehrzahl nachgefragte, durchgrünte Bestände sind, die auf vielfältige Weise zukunftsfähig weiterentwickelt werden können. Die großen Wohnsiedlungen leisten einen unverzichtbaren Beitrag zur Wohnraumversorgung vieler Menschen. Sie werden auch künftig ein wichtiges Segment mit spezifischen Qualitäten auf den regionalen Wohnungsmärkten sein.

>>

Schwarmstaedte"Schwarmstädte in Deutschland – Ursachen und Nachhaltigkeit der neuen Wanderungsmuster in Deutschland" lautet der Titel einer neuen Studie, die empirica im Auftrag des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW erarbeitet hat.

>>

Mieter mit MigrationshintergrundDeutschland ist ein Einwanderungsland mit einer zunehmend multiethnisch zusammengesetzten Bewohnerstruktur. Die Wohnungswirtschaft ist als aktiver Partner der Kommunen vor Ort hier ein wichtiger Gradmesser.

>>

Studie Große Wohnsiedlungen Die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen steigt. Bau- und Wohnungswirtschaft sind an qualitativ hochwertigen, rationellen und kostengünstigen Lösungen sowohl beim Neubau als auch im Bestand interessiert.

>>

Ansprechpartnerin zum Thema

Cordula Fay

Cordula Fay

Tel.: 030 82403-175

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!